Value Proposition Canvas

Das Value Proposition Canvas stellt eine Vertiefung des Business Model Canvas dar und setzt - genauso wie die Design Thinking Methode - den Kunden/Nutzer und seine Bedürfnisse ins Zentrum des unternehmerischen Handelns.

Die Fragestellung über das Kundenbedürfnis wird mithilfe von echten Kundeninterviews beantwortet. Erst wenn die Kundenseite richtig verstanden ist, begibt sich das Design Team in den Lösungsraum.

Mit dem tiefen Verständnis seiner Kunden ist das Unternehmen in der Position, Produkte und Services zu entwerfen und weiterzuentwickeln, welche die Kunden wollen und lieben. Oft ist ein neu entdecktes - bisher noch nicht erfülltes - Kundenbedürfnis die Quelle für Innovation.


Das Value Proposition Canvas teilt sich in zwei Seiten:


  1. Die linke Seite beschreibt die Lösung und beantwortet nach Möglichkeit passgenau das Kundenbedürfnis. Hier hat das Design Team volle Gestaltungsmöglichkeit.

  2. Die rechte Seite beschreibt das Kundenprofil und ist unveränderbar, denn der Kunde mit seinen Bedürfnissen sollte verstanden werden, kann aber vom Design Team nicht verändert werden


Die rechte Seite zur Beschreibung des Kundenprofils arbeitet mit dem Konzept des ‚Jobs to be done‘ von Clayton Christensen. Er sagt, dass ein Kunde ein Produkt oder Service dann kauft, wenn es ihm hilft, eine Aufgabe zu erfüllen, die eine gewisse Priorität für ihn hat.

Diese Betrachtungsweise hilft dem Design-Team enorm, sich in den Kunden hineinzudenken und die tiefere Motivation für einen potenziellen Produktkauf zu verstehen.


Oft wird das Poster des Value Proposition Canvas im Raum aufgehängt und das Design Team, welches idealerweise selbst die Kundeninterviews durchgeführt hat, befüllt das Kundenprofil gemeinsam im Rahmen eines Workshops.
Die Interaktion des Teams wird durch dieses Format verstärkt und sehr oft kommen dabei erstaunliche Erkenntnisse über den Kunden zutage.

Im Anschluss an das Befüllen des Kundenprofils führt das Team dann das eigentliche Produkt- bzw. Service-Design durch. Diese Arbeit stellt dann das Befüllen der linken Seite des Posters dar.


Andrea SchmittInnovationstrainerinAm Mittelpfad 24a65520 Bad Camberg+49 6434 905997+49 175 5196446
Ihre Nachricht
Ihre Daten

Wenn Sie mir eine E-Mail senden, speichere ich Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere Daten, die Sie im Formular eintragen. Weitere Infos dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Diese Website benötigt ein sogenanntes „Session-Cookie“ um die von Ihnen gewählte Sprachversion festzulegen und das Kontaktformular zu sichern. Das Session-Cookie wird nach dem Beenden des Browsers automatisch gelöscht. Wenn Sie Cookies zustimmen wird diese Zustimmung in einem weiteren Cookie für die Dauer von 4 Wochen gespeichert. Weiterhin verwenden wir den Webanalysedienst Matomo der ebenfalls ein Cookie setzt. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit von Matomo nicht erfasst zu werden finden Sie in derDatenschutzerklärung